WRF Modell Österreich / Teile Europas 2km, 4km, 12km

WRF-Modell Österreich / Teile Europas 2km, 4km, 12km

Aktualisierungszeiten und Status
Domain Eingabedaten Aktualisierungszeit letzte Aktualisierung
2km (2 Tage) GFS 12/00 Uhr UTC ca. 06:30/18:30 MESZ 20.09.2017 06:22:21 MESZ
4km (3 Tage) GFS 12/00 Uhr UTC ca. 07:45/19:45 MESZ 20.09.2017 07:42:45 MESZ
12km (3 Tage) GFS 12/00 Uhr UTC ca. 08:20/20:20 MESZ 20.09.2017 08:18:03 MESZ
16.07.2017: Ich habe nun eine Möglichkeit gefunden, dass die Bilder beim einfachen Neuladen immer vom Server abgerufen werden. Sie müssen somit keinen Hardreload mehr durchführen.

NEU 06.07.2017: Ab sofort lässt sich der aktuelle Status der Berechnung abfragen:
WRF-Berechnungsstatus

18.09.2017: Die CONUS-Konfiguration benötigt doch um einiges mehr Rechenleistung als angenommen. Daher habe ich nun die vertikalen Schichten wieder auf 30 reduziert. Das macht laut meinen Tests nicht viel aus. Bei der zur Verfügung stehenden Rechenleistung können quasi entweder die vertikalen Schichten von 30 auf 45 erhöht oder auf die CONUS-Konfiguration umgestellt werden. Laut meinen Tests bringt die 2. Variante deutlich bessere Ergebnisse, daher bleibt es erstmals so. Wenn in den nächsten Monaten weitere Rechner dazukommen, werde ich die vertikalen Schichten eventuell wieder erhöhen (eventuell auf 40 so wie es bei CONUS der Fall ist).

Weiters wurde bereits gestern folgender Fehler behoben: Bis jetzt wurden die 4km- und die 2km-Domain vom GFS-Modell initialisiert und bekamen nur die Randdaten von meinen eigenen übergeordneten Domains, was falsch ist. Jetzt ist es so eingestellt, dass auch die Initialisierungsdaten von der übergeordneten Domain kommen.

Vor ein paar Tagen wurde auch die Bewölkungskarte angepasst: Die Bewölkung wird nun intensiver angezeigt, was die Vorhersage oft verbessert.

17.09.2017: In den letzten Tagen erfolgte die Veröffentlichung 1,5h früher als üblich. Das lag daran, dass ein weiterer Rechner mit einem Intel Xeon E3-1270 V2 hinzugefügt wurde. Jetzt habe ich allerdings basierend auf Testläufen mit meinem Laptop entschieden, die CONUS-Konfiguration einzuführen, die zwar etwas mehr Rechenleistung benötigt, aber bessere Ergebnisse bringt. Somit werden die Veröffentlichungen wieder wie üblich durchgeführt und die Vorhersagedauer um ein paar Stunden verkürzt. Wie viel sich genau ausgeht wird sich noch zeigen. Der erste Lauf mit der neuen Konfiguration wird morgen in der Früh veröffentlicht (leider ohne dem 3. Vorhersagetag da mir ein Fehler unterlaufen ist und ich das Modell später erneut starten musste).



Modellorografie
Domain:

Lauf:


Parameter:


Bilder geladen: